Fugen

Die Wahl des Fugenmaterials ist ein wichtiger Bestandteil. Sie sollte an Ihren Geschmack und besonders an den individuellen Anschpruch der zur verfugenden Fläche angepasst werden.

Naturstein mit fester Fuge

Jahrelang war es üblich eine Natursteinfläche mit einer Zementmischung zu verfugen welche meist über die Jahre anfängt zu bröckeln und dadurch Unkraut in den Fugen wächst. Hier bietet eine Verfugung mit einem Kunststoff vergütetem Fugenmaterial die einfachste Lösung. Sie kann auf Wegen sowie im Einfahrtsbereich eingesetzt werden. Bei fachmänischer Verarbeitung hält sie so viele Jahre.

Hierbei bleibt ein leichter Film des Fugenmaterials nach dem Einbringen auf den Steinen zurück welcher aber nach einiger Zeit verschwindet.

Naturstein mit loser Fuge

Eine Verfugung mit Splitt ist eine kostengünstige Lösung. Zumdem wird nach einiger Zeit die Fuge verwittern was den natürlichen Charme der Steine noch hervorhebt.

So gestalten Sie Ihre Fläche zeitlos, natürlich und schön.

Betonsteinfugen

Eine Verfugung mit Sand ist bei Betonsteipflaster meist die erste Wahl, es gibt aber auch die Möglichkeit, einen Edelsplitt zu wählen.

Hinzu kommt, dass man durch den Einsatz von Edelsplitt den Unkraut- und Wildkräuterwuchs eindämmt.

B. Krause

Gartenbau und Montageservice

Hanninxweg 23

47807 Krefeld

 

Mobil: 0173/8234115

Fax: 02151/821764

Telefon:
Fax:
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© B.Krause